Christoph Straßer


Christoph Straßer: 1974 in Krefeld geboren, passierte lange Zeit erst einmal nicht so viel. Zumindest nicht, was das Schreiben von Texten anging, deren Umfang den von herkömmlichen Klassenarbeiten und Klausuren übertraf.

Erste Schritte in Richtung Autorenkarriere unternahm ich dann Ende der 90er Jahre, als ich damit begann, diverse Gedichte und Kurzgeschichten bei Wettbewerben einzureichen. Dies brachte Veröffentlichungen in Anthologien mit sich, was ich damals cool fand. Die Gedichte hingegen interessierten niemanden. Wahrscheinlich, weil sie ganz furchtbar waren. Bestimmt sogar. Noch heute stehe ich manchmal nachts auf und wecke eines der Gedichte, nur um es zu schlagen.

Die Kurzgeschichten wurden dagegen länger und besser, sodass sich sogar der erste Roman daraus entwickelte, der auch prompt veröffentlicht wurde. Diesem Roman folgten weitere, bis ich gefragt wurde, ob ich nicht auch eine Biografie schreiben wolle. Wollte ich. Und das mache ich bis heute; Romane und Biografien schreiben. Macht Spaß.


Für alle, die mich besser kennen als ich mich:

Wikipedia! Tobt euch aus.